Willkommen! Anonymous

Eriks Krankheit

Alle Diskussionen, Vermutungen etc. über den Menschen/die Figur Erik im Allgemeinen hierher

Moderator: Operaghost

Eriks Krankheit

Beitragvon Musikengel » 09.08.2005, 10:19

Dieser Account wurde offenbar von einem anderen Forum missbraucht. Viele der Beiträge des Mitglieds Musikengel wurden gelöscht oder durch Beleidigungen und Smilies ausgetauscht. Ich bitte, Lücken, die durch Fehlen von Musikengels Beiträgen entstehen, zu entschuldigen. Anny


<b>Rekonstruktion von Musikengels Fragestellung:</b>

Was meint ihr, warum hat sich Erik eigentlich nicht der plastischen Chirurgie überantwortet? Hatte das etwas mit seinen diversen Erkrankungen zu tun?

[Edited on 20-4-2006 by sashayesha]
Benutzeravatar
Musikengel
Zweite Geige
 
Beiträge: 933
Registriert: 19.06.2005, 09:54
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Zürich

Eriks Krankheit

Beitragvon Anny » 09.08.2005, 16:23

Also das ist eigentlich mehr eine Frage von Kreislaufstabilität und Blutdruck und all dem Zeug.
Man wird ja schon nicht operiert, wenn man erkältet ist, eben weil das Immunsystem total angeknackst ist.
Bei Kays Erik würde ich eine OP fast vollkommen ausschließen weil er a ziemlich offensichtlich gegen Ende herzkrank ist und dann auch noch lustigen Missbrauch mit Betäubungsmitteln treibt ;-)
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Eriks Krankheit

Beitragvon Musikengel » 10.08.2005, 08:52

@Anny: Wenn er sich in der heutigen Zeit operieren lassen würde mit seiner Herzkrankheit, glaubst du nicht dass ein Herzschrittmacher da helfen könnte?
Benutzeravatar
Musikengel
Zweite Geige
 
Beiträge: 933
Registriert: 19.06.2005, 09:54
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Zürich

Eriks Krankheit

Beitragvon Anny » 10.08.2005, 09:57

Ein Herzschrittmacher ist aber nur ein Gerät, das zwischengeschaltet wird. Erik ist dann trotzdem noch herzkrank und hat genau das gleiche Problem, wenn man ihn operieren muss.


Edit: Ich hasse Tippfehler!

[Bearbeitet am 10-8-2005 von Anny]
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Eriks Krankheit

Beitragvon Musikengel » 10.08.2005, 10:30

Nur dass das Herz mit einem Schrittmacher unterstützt würde... Die Krankheit könnte e sicher nicht heilen, aber das Leben u. U. verlängern.
Benutzeravatar
Musikengel
Zweite Geige
 
Beiträge: 933
Registriert: 19.06.2005, 09:54
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Zürich

Eriks Krankheit

Beitragvon Anny » 10.08.2005, 12:04

Ich meinte, dass er noch herzkrank ist. Da ändert es auch nichts, dass er mit Schrittmacher länger lebt, denn wenn ihr ja hier von Schönheits-OPs redet, ist das auch ein chirurgischer Eingriff an einem Menschen mit Herzproblem.
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Eriks Krankheit

Beitragvon Musikengel » 10.08.2005, 12:06

Nun denke ich, dass die Wahrscheinlichkeit dass er wegen dem Eingriff sterben würde kleiner ist wenn er nen Herzschrittmacher hat. Der müsste natürlich vorher geziehlt eingesetzt werden...

[Bearbeitet am 10-8-2005 von Musikengel]
Benutzeravatar
Musikengel
Zweite Geige
 
Beiträge: 933
Registriert: 19.06.2005, 09:54
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Zürich

Eriks Krankheit

Beitragvon ChristineNoir » 10.08.2005, 12:08

Naja, aber ein Herzschrittmacher ist ja nun aber keine Lösung für jede Art von Herzproblem... dazu müsste mal genauer wissen, wie Eriks Krankheitsbild aussah.

Hm, sollte man zu Eriks Herzproblematik nicht besser ein neues Topic eröffnen?

[Bearbeitet am 10-8-2005 von ChristineNoir]
I don't want to achieve immortality through my work... I want to achieve it through not dying.
Woody Allen
Benutzeravatar
ChristineNoir
Schatten des Phantoms
 
Beiträge: 2262
Registriert: 18.06.2005, 22:20
Barvermögen: 30.016,30
Wohnort: Husum
Highscores: 1

Eriks Krankheit

Beitragvon Musikengel » 10.08.2005, 12:13

Klar wär doch interessant und auch gleich andere Krankheiten von Erik könnten dort besprochen werden. Bzw. auch seine 'Gesundheit'

[Bearbeitet am 10-8-2005 von Musikengel]
Benutzeravatar
Musikengel
Zweite Geige
 
Beiträge: 933
Registriert: 19.06.2005, 09:54
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Zürich

Beitragvon Anny » 24.08.2005, 12:10

Ich hab grad keinen Plan ob sein Herzproblem evtl auch mit seinem nicht unbedingt zurückhaltenden Drogenkonsum zusammenhängen könnte.
ich mein, er hat gekifft und Opium geraucht, und dass rauchen schäödlichen fürs Herz ist, wissen wir ja heute alle...
Hehe wobei ich grad das lustige Bild eines Tüte rauchenden Eriks vor Augen habe... mit gaaaanz winzig kleinen roten Augen:eek: Ignoriert mich einfach das geht vorbei
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Beitragvon sashayesha » 19.04.2006, 22:51

Naaah, aber das Erik nicht viel geraucht haben kann, haben wir doch schon rausgefunden - und er sagts ja auch selber: "Rauchen schadet der Stimme."

Ich denke, seine Herzprobleme sind vor allem psychogener Natur.
So Umgangssprache enthält ja z.T. recht viel Wahrheit. Wenn sich jemand 'nach X verzehrt', oder ihm immer wieder 'das Herz gebrochen' wird - wie es in Eriks Fall wohl sein wird... Das hat sich dann in seiner Magerkeit und seinen Herzbeschwerden manifestiert.

(Randnotiz: des Malers Herzprobs sind ja rein psychisch - Phrenocardie)
sashayesha
Direktor
 
Beiträge: 6228
Registriert: 18.06.2005, 16:01
Barvermögen: 10.045,50

Beitragvon Suse » 19.04.2006, 23:52

Machen die nicht jetzt gerade so ein großes Trara, weil eine fast komplette Gesichttransplantation gelungen ist? DAnn wäre das doch sicher damals überhaupt nicht möglich gewesen, wenn es heute schon so eine Sensation darstellt. Großflächig zumindest.
Der Gute hatte ja auch ziemlichen Stress, nicht gerade das ruhigste Leben, sollte man annehmen. Das schlägt schon evt. aufs Herz. Muss nicht nicht mal psychisch sein (oder ist Stress immer psychisch?), sondern kann ganz einfach von den äußeren Umständen herrühren. Ungesunde Lebensumstände quasi...
Ich habe keine besondere Begabung - Ich bin nur leidenschaftlich neugierig (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Suse
Zweitbesetzung
 
Beiträge: 4272
Bilder: 3
Registriert: 06.07.2005, 19:53
Barvermögen: 22.603,95
Highscores: 2

Beitragvon sashayesha » 20.04.2006, 08:05

Na, ich glaub ja, die meisten Erik-Versionen wären schon mit einen angewachsenen Nase zufrieden gewesen...
Jedenfalls sofern sie aus Eigengewebe rekonstruiert wurde (eigenem Knorpel, eigener Haut, eigenem Fleisch) - ich denke, wegen einem Bisschen Nase Immunsuppressiva zu nehmen... wär doch ein bisschen hart, angeseichts der daraus erwachsenden Risiken.
sashayesha
Direktor
 
Beiträge: 6228
Registriert: 18.06.2005, 16:01
Barvermögen: 10.045,50

Beitragvon Anny » 04.11.2007, 14:16

So um das ganze nochmal auszubuddeln und neu aufzurollen:
Was genau hat Eriks Anfälle ausgelöst? Hatte er einen Herzfehler? Lags am Stress oder war das ganze einfach eine psychoamatische Sache?
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Beitragvon sashayesha » 04.11.2007, 22:26

Also, Unterernährung geht auf Dauer aufs Herz. Durch den Nährstoffmangel wird die Schlagfrequenz dauerhaft langsamer, und wenn Elektrolyte fehlen, kommt es zu Störungen der Erregungsleitung im Muskel.
Ob das einen Anfall wie den von Kay beschriebenen verursachen kann, müsste ich noch recherchieren.

Theoretisch ist allerdings beides möglich. Wenn sein Herzleiden psychosomatisch ist, stirbt er an den Folgen seiner Mangelernährung. Der Mann war ja nur Haut und Knochen. Wenn der unter extremem Stress steht und sich dann noch ein paar Mal kräftig aufregt, kann einen das durchaus das Leben kosten.

EDIT: GAAAH!!! Wir sind so behämmert.
Erik wurde doch in Persien vergiftet! Leuts. Das kann aufs Herz gehen! Ich muss nur mal recherchieren, was für Gift sie da genau genommen haben können; wobei die Symptome ziemlich schwammig beschrieben sind. Aber es lässt sich doch das eine oder andere ausschließen, denke ich.
sashayesha
Direktor
 
Beiträge: 6228
Registriert: 18.06.2005, 16:01
Barvermögen: 10.045,50

Beitragvon Anny » 27.11.2007, 15:40

Ich setze es jetzt einfach mal hierrein, weil es in gewissem Sinne ja auch schon Krankheit ist: Catoptrophobie, die Angst vor Spiegeln ;-) Gerade gefunden, als ich eine Liste von Phobien durchgegangen bin.
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Re: Eriks Krankheit

Beitragvon Deirdre » 15.10.2012, 21:47

Erik, egal in welcher Version, müsste eigentlich auch an Vitamin-D-Mangel gelitten haben. Vitamin-D ist nur in ganz wenigen Lebensmitteln (fetter Fisch, Innereien) enthalten und wird ansonsten durch Aufenthalt im Sonnenlicht vom Körper selber gebildet. Wenn man Eriks Lebensweise betrachtet, kann er davon also nicht sonderlich viel abbekommen haben.
(Außer er hat regelmäßig seinen Lebertran eingenommen oder sich zum Sonnen aufs Operndach gepackt :-D )
Ein Unterversorgung mit Vitamin-D kann jede Menge verschiedener Krankheiten und Gebrechen zur Folge haben, u.a. auch Probleme mit dem Herzen, Depressionen und Schizophrenie.

Wen das interessiert, hier noch ein Link dazu:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-d-mangel-symptome-ia.html
Ich habe heute ein paar Blumen für dich nicht gepflückt, um dir ihr Leben mitzubringen.
Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Deirdre
Statist
 
Beiträge: 565
Registriert: 18.03.2010, 19:42
Barvermögen: 1.406,40

Re: Eriks Krankheit

Beitragvon Anny » 15.10.2012, 21:51

Das würde einiges erklären. Und wenn ich mir das so durchlese kommen neben Erik gleich noch ein paar Kandidaten aus dem echten Leben in Betracht, die auch drunter leiden könnten, so miesepetrig, wie die immer drauf sind. ;-)
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Re: Eriks Krankheit

Beitragvon la mort-aux-rats » 15.10.2012, 22:13

Da kann ich mich anschließen. Das Leben unter der Oper kann jedenfalls nicht allzu gesund gewesen sein, da ist Vitamin D-Mangel sicher vorprogrammiert. Doch, klingt für mich logisch.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Eriks Krankheit

Beitragvon Deirdre » 08.03.2014, 21:44

Ich habe mir überlegt, dass Erik in jüngeren Jahren keine schwerwiegenden Erkrankungen gehabt haben kann.
(bin durch diesen Beitrag von EMK drauf gekommen: http://phantomslair.phantom-fanclub.de/viewtopic.php?f=4&t=2308&start=160)

Ein Lebenswandel wie Erik ihn geführt hat, setzt m.E. eine ziemliche körperliche Fitness voraus. Die ständigen Bedrohungen, denen er ausgesetzt war, das Leben bei den Zigeunern, seine Reisen durch Länder mit ganz unterschiedlichen klimatischen Gegebenheiten, ganz auf sich allein gestellt – ich kann mir nicht vorstellen, dass er dem gewachsen gewesen wäre, wenn er zusätzlich zur Entstellung noch andere körperliche Beeinträchtigungen gehabt hätte.

Vielleicht könnte das auch einer der Gründe gewesen sein, die ihn schließlich dazu bewogen haben, sich unter die Oper zurückzuziehen. Dass eben sein ungesunder Lebenswandel und die psychischen Belastungen (bei K!Erik zusätzlich der Drogenkonsum) mit den Jahren und zunehmendem Alter dazu führten, dass er auch körperlich nicht mehr so auf der Höhe war. Ich meine, das wird jetzt in den Romanen nicht so ausdrücklich erwähnt, könnte aber durchaus eine Rolle gespielt haben.
Ich habe heute ein paar Blumen für dich nicht gepflückt, um dir ihr Leben mitzubringen.
Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Deirdre
Statist
 
Beiträge: 565
Registriert: 18.03.2010, 19:42
Barvermögen: 1.406,40

Re: Eriks Krankheit

Beitragvon la mort-aux-rats » 09.03.2014, 22:22

Deirdre hat geschrieben:Ein Lebenswandel wie Erik ihn geführt hat, setzt m.E. eine ziemliche körperliche Fitness voraus.


Das stimmt. Auch bei Steinmetzarbeiten kann man sicher nicht mit kränklicher Gesundheit daher kommen. Möglich wäre dann allenfalls, dass er was hatte, das sich auf sein äußeres Erscheinungsbild ausgewirkt hat, aber seine physische Integrität ansonsten nicht beeinflusst hat.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum


Zurück zu Erik an sich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast