Willkommen! Anonymous

Der Stuhl im Final Lair

Für alle, die etwas über Webbers Phantom loswerden wollen

Moderator: Operaghost

Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon ParisOpera » 16.06.2006, 17:34

Ich stell die Frage jetzt mal einfach so, hab keinen Thread dazu gefunden.
Weiß jemand genau, wie es funktioniert wenn das Phantom verschwindet? Oder hat jemand von euch eine Theorie?
Mich interessiert das so sehr, aber ich habs noch nicht rausgefunden.
Wishing you were somehow here again . . . wishing you were somehow near . . .
..wenn Liebende fallen, die Liebe fällt nicht. Und dem Tod soll kein Reich mehr bleiben.
Benutzeravatar
ParisOpera
Erste Geige
 
Beiträge: 3635
Registriert: 12.11.2005, 22:55
Barvermögen: 12.258,15
Wohnort: Österreich

Beitragvon Anny » 16.06.2006, 17:41

Ich glaube, der Rücken des Stuhls ist nicht so fest wie er aussieht. Irgendwo hab ich mal gehört, dass es sich hierbei nur um einen Stoff handelt, das Phantom krabbelt dahintervund sitzt dann wenn meg kommt noch im Stuhl.
Aber ich hab keine Ahnung ob das tatsächlich stimmt.
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Beitragvon helyanwe » 16.06.2006, 17:42

In einer der Stuhllehnen befindet sich ein Hebel, den betätigt der Phantom-Darsteller und schiebt sich selbst damit ein Stück nach hinten. Dann zieht er eine Art Chalousie herunter (die reicht vom oberen Rand des Stuhles bis ganz nach vorne). Vorher legt er noch die Maske drauf und bleibt dann einfach ruhig sitzen. Er sitzt also ganz am Schluss immer noch auf dem Stuhl, obwohl ihn keiner mehr sieht.
So jedenfalls ist es uns von einem Bühnenarbeiter während einer Führung durch die Neue Flora erklärt worden...
Benutzeravatar
helyanwe
Eriks Jukebox
 
Beiträge: 7018
Bilder: 1
Registriert: 03.12.2005, 00:09
Barvermögen: 29.650,60

Beitragvon ParisOpera » 16.06.2006, 18:02

Das soll ja ziemlich laut sein und kam mir manchmal in Essen zu Beginn sehr laut vor.
Wenns der Bühnenarbeiter erzählt, wirds schon stimmen und es klingt auch ganz logisch!

Danke für die Information helyanwe - jetzt muss ich nicht mehr soviel grübeln!!! :-) - finde es nach wie vor immer wieder faszinierend!
Wishing you were somehow here again . . . wishing you were somehow near . . .
..wenn Liebende fallen, die Liebe fällt nicht. Und dem Tod soll kein Reich mehr bleiben.
Benutzeravatar
ParisOpera
Erste Geige
 
Beiträge: 3635
Registriert: 12.11.2005, 22:55
Barvermögen: 12.258,15
Wohnort: Österreich

Beitragvon Mulder » 16.06.2006, 23:06

kann man diesen Hebel nicht sogar sehen? Wenn ich mich gerade nicht irre, ist aus der Sicht der Zuschauer links am Thron so etwas, hatte mich schon gefragt ob es mit dem verschwinden zu tun hat. Ich finde es aber auch trotzdem immer faszinierend.
Every revolution was first a thought in one man's mind
~Ralph Waldo Emerson~
Benutzeravatar
Mulder
Beleuchter
 
Beiträge: 281
Registriert: 28.02.2006, 14:35
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitragvon helyanwe » 16.06.2006, 23:59

Stimmt, jetzt wo du es sagst (schreibst) fällt es mir wieder ein. Ist mir auch schon aufgefallen, dass man den Hebel sehen kann. Nicht nur der Thron, sondern die ganzen Requisiten sehen so ganz aus der Nähe betrachtet, sehr interessant aus - zum Teil aber auch total unspektakulär (jedenfalls, wenn alles auf den Seitenbühnen neben- und übereinandergestapelt auf seinen Einsatz wartet). Aber es ist lustig, da mal durchzugehen und rumzurätseln, zu welcher Szene das eine oder andere gehört.

@ ParisOpera: tolle Sig, erinnert mich irgendwie sehr stark an meine aktive BatB-Zeit...:nick:
Benutzeravatar
helyanwe
Eriks Jukebox
 
Beiträge: 7018
Bilder: 1
Registriert: 03.12.2005, 00:09
Barvermögen: 29.650,60

Beitragvon Phantom-Rheinland » 17.06.2006, 01:09

In New York und london ist es so gewesen das das phantom auf einer hydraulik platte sitz. Wenn er nun den hebel betätigt fährt diese nach unten dort legt man die maske drauf und sie färt wieder nach oben. dies konnte ich auch in essen beobachten. TB setzte sich auf den Thron tuch über sich. Aufeinmal fahren die Kniehe nach unten. Der kopfverschwindet. Dies kan man aus der 1, 2, 3 u. 4. sehr sehr gut erkennen.
~09.10.2007~Thomas Borchert Tanz der Vampire, Berlin


Ich zitiere: "IImpppppertinänt nun will där Laffeee vonn deinem Ruuuuhhhm Zären! Recht Renitent will diiser Affe miiihr den Trihuuuumph Stööööööööhhhhhren!"
Benutzeravatar
Phantom-Rheinland
Maskenbildner
 
Beiträge: 870
Registriert: 26.03.2006, 14:28
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Bad Oeynhausen

Beitragvon ParisOpera » 17.06.2006, 07:52

Ja man muss den Thron nur genauer ansehen, dann entdeckt man das alles nach und nach:-) Kann man sich ja auf die Schoß des Phantoms setzen:-)

@helyanwe: danke dir, mir liegt immer noch viel an BatB :-) Und viele Zeilen paßen auch so gut zu Phantom:-)
Wishing you were somehow here again . . . wishing you were somehow near . . .
..wenn Liebende fallen, die Liebe fällt nicht. Und dem Tod soll kein Reich mehr bleiben.
Benutzeravatar
ParisOpera
Erste Geige
 
Beiträge: 3635
Registriert: 12.11.2005, 22:55
Barvermögen: 12.258,15
Wohnort: Österreich

Beitragvon E.M.K. » 17.06.2006, 13:54

Der Trick wurde übrigens von einem ehemaligen Mitarbeiter des Zauberkünstlers David Copperfield entwickelt.
Benutzeravatar
E.M.K.
Gesangslehrer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 18.06.2005, 22:48
Barvermögen: 22.560,15
Bank: 91.903,00
Highscores: 2

Beitragvon Phantom-Rheinland » 17.06.2006, 16:06

Dieser hatte vorgeschlagen die Maske schweben zu lassen. das war aber Harold Prince zu viel magie^^

Beim Maskenball wollte man erst das er noch auf der treppe steht und mit einem PUFF das Köstüm ohne Phantom in die luft fliegt und dan an der decke des Theater verschwindet. Das wollte man aber nciht a ja das Phantom in den untergrund flieht.
~09.10.2007~Thomas Borchert Tanz der Vampire, Berlin


Ich zitiere: "IImpppppertinänt nun will där Laffeee vonn deinem Ruuuuhhhm Zären! Recht Renitent will diiser Affe miiihr den Trihuuuumph Stööööööööhhhhhren!"
Benutzeravatar
Phantom-Rheinland
Maskenbildner
 
Beiträge: 870
Registriert: 26.03.2006, 14:28
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Bad Oeynhausen

Beitragvon ParisOpera » 17.06.2006, 17:32

Woher wisst ihr das mit der schwebende Maske und dem Maskenball?
*neugierigbin* :lala:
Wishing you were somehow here again . . . wishing you were somehow near . . .
..wenn Liebende fallen, die Liebe fällt nicht. Und dem Tod soll kein Reich mehr bleiben.
Benutzeravatar
ParisOpera
Erste Geige
 
Beiträge: 3635
Registriert: 12.11.2005, 22:55
Barvermögen: 12.258,15
Wohnort: Österreich

Beitragvon ParisOpera » 17.06.2006, 20:05

Oh hab ich wohl überhört:-) Danke!
Wishing you were somehow here again . . . wishing you were somehow near . . .
..wenn Liebende fallen, die Liebe fällt nicht. Und dem Tod soll kein Reich mehr bleiben.
Benutzeravatar
ParisOpera
Erste Geige
 
Beiträge: 3635
Registriert: 12.11.2005, 22:55
Barvermögen: 12.258,15
Wohnort: Österreich

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon Desiree » 14.01.2014, 10:04

Hab keine bessere Stelle gefunden um das hier loszuwerden. :-D

Was würde passieren wenn der Phantomdarsteller sich am Schluss nicht hinter dem Thron versteckt wenn Meg die Maske hochnimmt und sie den Zuschauern zeigt,sondern klammheimlich unter dem Tuch hocken bleibt und sie so richtig vor dem ganzen Publikum erschreckt? :-P

Oder bei der Szene wo Christine ihr Dummie mit Brautkleid sieht,wenn das keine Puppe wäre,sondern eine andere Frau und sie plötzlich umarmt? :rofl:

Ich wäre ja so ein Scherzkeks und tät sowas live bringen... :devil: :blush:
Desiree
Ballettratte
 
Beiträge: 34
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2013, 14:26
Barvermögen: 50,00

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon Anny » 14.01.2014, 18:57

Gabs aber auch schon. Der Stuhl ist so ein Pannenmagnet, ich denke die Megdarstellerin rechnet da schon mit, dass da noch jemand drunter sitzen könnte. Bei einigen Vorstellungen hat der Phantomdarsteller unter dem Umhang ihr dann irgendwie die Maske in die Hand gedrückt und der Umhang wurde dann einfach nicht entfernt.
Und die "Puppe" ist ja ohnehin keine sondern eine echte Darstellerin mit Puppenmaske. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass in den Proben nicht alles an solchen Scherzen und möglichen Vorfällen schonmal geprobt wurde um die Professionalität bei den Liveshows zu wahren.
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon la mort-aux-rats » 14.01.2014, 21:01

Japp, da kann ich Anny beipflichten. Der Stuhl ist mehr als einmal schon Panne in Liveshows gewesen, das ist wahrscheinlich für die Darsteller schon Routine geworden, eine solche Szene zu überspielen ;-).
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon Desiree » 14.01.2014, 23:36

Ich habs leider live noch nie gesehen und bin ganz neidisch wenn ich lese wie oft hier es schon User gesehen haben.
Klar sind das alles Profis und gegen Pannen gibts noch kein Heilmittel,ich meinte aber wenn das Phantom das mal mit voller Absicht macht.Einfach Meg erschrecken und nach ihr greifen.Ich stell mir das urkomisch vor.Das werden die aber freilich nicht dürfen.Der Zuschauer hat ja Geld dafür bezahlt für eine ordentliche Show,aber ich bin halt ein richtiger Kindskopf und denk mir oft solche Szenarien aus.
Soviel ich mitbekommen hab,gehts hinter der Bühne auch öfters mal kindisch zu,wenn sich die Darsteller gegenseitig Sachen mopsen,oder Textstellen ändern "ich werde Dich bewahren vor all diesen Haaren...." als sich Christines Perücke in Raouls knöpfen verheddert hat. Die haben jede Menge Spass hinter den Kulissen.Sowas gefällt mir enorm.Zeugt von gutem Arbeitsklima.
Desiree
Ballettratte
 
Beiträge: 34
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2013, 14:26
Barvermögen: 50,00

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon Anny » 15.01.2014, 13:28

Naja was will man bei so einer Panne anderes machen bei vollbesetztem Haus als interpretieren. Wenn man auf lustige Shows spekuliert bei Poto muss man eben eine Dernière besuchen. Neben all dem Abschiedsschmerz werden da eine Menge Scherze eingebaut. In Essen fand ich sie damals subtil genug um Erstbesucher nicht zu verwirren, aber Fans eine Freude zu machen. Einfach nur durch geänderte Textstellen. Normale Besucher kratzt es nicht, ob Madame Giry ihre Ballettratten schimpft oder lobt, aber Fans merken das und freuen sich diebisch.
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon la mort-aux-rats » 15.01.2014, 14:35

Desiree hat geschrieben:Soviel ich mitbekommen hab,gehts hinter der Bühne auch öfters mal kindisch zu,wenn sich die Darsteller gegenseitig Sachen mopsen,oder Textstellen ändern "ich werde Dich bewahren vor all diesen Haaren...." als sich Christines Perücke in Raouls knöpfen verheddert hat. Die haben jede Menge Spass hinter den Kulissen.Sowas gefällt mir enorm.Zeugt von gutem Arbeitsklima.


Ich habe zwar noch nie eine Phantom-Vorstellung hinter den Kulissen mitgemacht, aber dafür schon ganz viele Opernvorstellungen im heimischen Theater. Das ist wie in jedem anderen Job auch: man hat Kollegen, die man mag und welche, die man nicht mag. Man hat diese Tage, bei denen einige zum Scherzen aufgelegt sind und andere nicht. Wie in jedem Job eben. Mal hat man mehr mal weniger Spaß. Es passiert aber wirklich nur äußerst, äußerst selten, dass jemand *absichtlich* seine Scherze auf die Bühne verlegt. Wie Anny schon sagte, dann aber auch zu besonderen Anlässen wie Dernieren oder letzte Vorstellung eines Kollegen oder so etwas. Ansonsten würde das nur unnötig das aufgeführte Stück stören. Von daher kann man in 98% der Fälle davon ausgehen, dass es eine richtige Panne ist und kein gewolltes Scherzchen wenn etwas schief läuft.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon Anny » 15.01.2014, 18:32

Ich meine mich auch erinnern zu können aus unseren Interviews, dass die Phantom-Darsteller auch lieber etwas Ruhe hatten, um in ihrer Rolle zu bleiben, die ja doch eher tragisch ist. Teilweise waren sie ja noch beim Schlussapllaus noch nicht ganz aus der Rolle draußen. Ich glaube, würde da jemand Unsinn hinter oder auf der Bühne machen, würden sich einige Darsteller ziemlich rausgerissen fühlen.
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon la mort-aux-rats » 15.01.2014, 19:38

Ja, so ist es. Zudem kann man sich das nicht erlauben - das Publikum würde es ziemlich affig finden, wenn die Darsteller ständig außerhalb ihrer Rollen Scherze treiben. Insbesondere die Nicht-Phans oder die, die das Stück zum ersten Mal sehen.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon ChatNoir » 15.01.2014, 20:54

Es gibt ja vom Broadway und West End genug Backstage Scherz Videos, zum Teil auch im Kostüm, also zumindest hinter der Bühne scheinen sie schon ihre Späße zu treiben. (Beispielweise John vs Killian :D)
Ich erinnere mich auch an ein Video, in dem sie den Darsteller von einem der Direktoren ein wenig geärgert haben und in der Pause ganz laut die Overtüre vom zweiten Akt gespielt haben und er erschrocken rausgerannt ist weil er dachte er hat seinen Einsatz verpasst. Aber das bleibt halt hinter der Bühne ... und auf youtube .... :D
„Die Leute lügen, wenn sie sagen, nichts sei so stark wie die Liebe. Liebe ist nicht stark. Sie ist so verletzlich wie nur irgendwas. Und wenn wir nicht achtgeben, dann zerbricht sie wie Glas.“ (Kai Meyer - Arkadien brennt)
Benutzeravatar
ChatNoir
Kulissenschieber
 
Beiträge: 110
Registriert: 02.03.2010, 12:12
Barvermögen: 10,00
Wohnort: NRW

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon Desiree » 15.01.2014, 22:48

Mir ist schon klar dass das nicht geht,so rumblödeln vor zahlendem Publikum,das hab ich oben aber auch erwähnt.
Ich hab am Vorabend meines ersten Posts hier im Thread eine YouTube-Konserve von einem Auftritt angeschaut und da kommen mir oft solche albernen Ideen. :blush:
Für einen Schauspieler ist es höchst unprofessionell so zu handeln,der hat genug mit Lampenfieber,Kostümwechseln,abpudern und eventuellen Pannen zu tun. :drama:
Aber mir kam eben der Gedanke was wäre wenn und dann ging mein Kopfkino los. :-D
Desiree
Ballettratte
 
Beiträge: 34
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2013, 14:26
Barvermögen: 50,00

Re: Der Stuhl im Final Lair

Beitragvon ChatNoir » 25.01.2014, 01:12

Zu Pannen mit dem Stuhl hab ich gerade folgendes gelesen:

"Apparently one time, the Phantom couldn’t disappear in time for Meg to pull off the cloak and when she did, he ended up having to act dead.

Just think about that for a moment. "

(Quelle: http://viscountess.tumblr.com/post/3850 ... om-couldnt)

Auch mal eine interessante Variante xD
„Die Leute lügen, wenn sie sagen, nichts sei so stark wie die Liebe. Liebe ist nicht stark. Sie ist so verletzlich wie nur irgendwas. Und wenn wir nicht achtgeben, dann zerbricht sie wie Glas.“ (Kai Meyer - Arkadien brennt)
Benutzeravatar
ChatNoir
Kulissenschieber
 
Beiträge: 110
Registriert: 02.03.2010, 12:12
Barvermögen: 10,00
Wohnort: NRW


Zurück zu Webbers Phantom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast