Willkommen! Anonymous

Bester und schlechtester Titel vom Pdo

Für alle, die etwas über Webbers Phantom loswerden wollen

Moderator: Operaghost

Beitragvon ParisOpera » 13.11.2005, 14:44

@jette:
na er berührt christine soviel wie er sich gar nicht wirklich trauen würde, ausserdem ist zu offensichtlich dass er auf der bühne steht
im stück ist er ja versteckt..und man sieht nur seine hände...finde ich viel besser..er berührt sie..aber eher vorsichtig....
Wishing you were somehow here again . . . wishing you were somehow near . . .
..wenn Liebende fallen, die Liebe fällt nicht. Und dem Tod soll kein Reich mehr bleiben.
Benutzeravatar
ParisOpera
Erste Geige
 
Beiträge: 3635
Registriert: 12.11.2005, 22:55
Barvermögen: 12.258,15
Wohnort: Österreich

Beitragvon Soulsidegirl » 14.11.2005, 15:00

Also ich finde auch Point Of No Return am Besten. Bei dem Lied bekomme ich immer voll die Gänsehaut! Aber eigentlich finde ich echt alle Stücke voll schön.
*~*~*Was für den Vogel die Kraft der Schwingen, das ist für den Menschen die Freundschaft: Sie erhebt ihn über den Staub der Erde.*~*~*
Soulsidegirl
Heizer
 
Beiträge: 81
Registriert: 02.11.2005, 14:25
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Bremen

Beitragvon DevilDuckie » 07.03.2006, 22:32

Am besten gefallen mir zwei, ich kann mich nicht für eins entscheiden... zum einen das Lied "The Phantom of the opera", an der Stelle, an der Erik Christine das erste mal mit zu sich nach unten nimmt. Woaah, ich find das einfach toll... vor allem, da halt da auch die Melodie des Openings bei ist, das Opening hat's mir sowieso angetan.
Zum anderen finde ich "The point of no return" total klasse. Man fühlt quasi die knisternde Erotik und die Leidenschaft dieses Stückes... Ui, toll.
"Billige Ausgaben großer Bücher können Freude bereiten, billige Ausgaben großer Männer sind absolut unerträglich."
Gilbert / Der Kritiker als Künster von Oscar Wilde
Benutzeravatar
DevilDuckie
Oberstallmeister
 
Beiträge: 1115
Registriert: 07.03.2006, 21:28
Barvermögen: 10.000,00
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon sonja » 08.03.2006, 20:47

Schwer zu sagen.
Obwohl "Das Phantom der Oper" für mich ja schon das "wichtigste" und irgendwie das "eigentliche" Lied ist. Als einziges nervt mich das Direktoren Lied, weil ich es auch nicht witzig finde, wenn man sich ständig "verspricht".
Und die "Denk-an-mich" Version von Charlotte nervt natürlich auch. Dauert ja zum Glück nicht lange, ihr Part*g*

@Persephone: Oh je, man kann sich an P.d.O. satt-hören? Also ich hör es seit acht Jahren, und das ist mir noch nicht passiert. Aaangst - wenn das plötzlich eintritt.
:yikes:
Wenn die Nacht kommt, wird die Sehnsucht klarer.
Alle Träume sind im Dunkeln wahrer.
sonja
Heizer
 
Beiträge: 58
Registriert: 01.03.2006, 20:45
Barvermögen: 0,00
Wohnort: Österreich

Beitragvon Anny » 09.03.2006, 10:49

Warum ständig verspricht? Firmin verspricht sich lediglich einmal und singt "Was brand in dem Stief" statt "Was stand in dem Brief." Ich liebe die Direktorenszenen und wäre über jede Kürzung da totunglücklich.
Primaonna hat einfach Charme und ich bewundere da jeden einzelnen Darsteller weder Melodie noch Faden zu verlieren beim Singen.

Und man kann sich definitiv satt hören. ich bin Phan seit ich 12 bin und habe zwischen mmeinem 18. Lebensjahr und dem Kinofilm jahrelang kein Webber-Phantom mehr gehört.
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Beitragvon sashayesha » 09.03.2006, 11:25

Ich kanns auch nicht mehr hören. Definitiv nicht. Vor allem wiederholen sich die wenigen Melodien, die das Musical hat, auch noch immer und immer und immer wieder. Gaaaah. :O.o
sashayesha
Direktor
 
Beiträge: 6228
Registriert: 18.06.2005, 16:01
Barvermögen: 10.045,50

Beitragvon ChristineFan » 30.03.2006, 18:57

Ich hörs jeden Tag
Du ahnst als Medium, was ist und scheint
Mensch und Mysterium...
...in Dir vereint...
Benutzeravatar
ChristineFan
Beleuchter
 
Beiträge: 300
Registriert: 10.03.2006, 18:54
Barvermögen: 0,00

Beitragvon Anny » 09.04.2006, 20:44

Ich kann es nicht jeden Tag hören. Sehr stimmungsabhängig und wie gesagt bis vor Freeman konnte ich MOTN nicht mehr hören. PONR geht meistens. Aber wenn ich nen Tag hab, an dem ich Lust auf Punk hab, hör ich meist kein Phantom und dann nervt jedes Lied :-)
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Beitragvon ChristineFan » 10.04.2006, 10:31

Normalerweise hab ich mir Lieder immer Leid gehört, bis ich zum Phantom gekommen bin vor 2 Jahren.
Seitdem höre ich jeden Tag irgendwas vom Phantom oder schaue DVDs...
Es macht irgendwie süchtig...
Du ahnst als Medium, was ist und scheint
Mensch und Mysterium...
...in Dir vereint...
Benutzeravatar
ChristineFan
Beleuchter
 
Beiträge: 300
Registriert: 10.03.2006, 18:54
Barvermögen: 0,00

Re: Bester und schlechtester Titel vom Pdo

Beitragvon Clarissa » 18.10.2013, 20:58

Also ich kann keinen Lieblingstitel nennen, da PotO wirklich mein absolutes Lieblingsmusical ist und ich phasenweise immer wechsel.
Ich kann nur sagen das "Il Muto" von den Esemble Nummern mein Liebling ist. Ich finde diese fiktive Oper einfach zum schießen, einfach perfekt! Und wenn die Direktoren mit Briefen (1) anfangen ist wunderbar.

Der schlechteste Titel wie ich persönlich finde ist Briefe (2). Irgendwann schreien alle nur noch durch einender und man kann nichts mehr verstehen, es hat keine Harmonie.
“I have love in me the likes of which you can scarcely imagine and rage the likes of which you would not believe. If I cannot satisfy the one, I will indulge the other.”
-Frankenstein by Mary shelley
Benutzeravatar
Clarissa
Statist
 
Beiträge: 553
Bilder: 0
Registriert: 19.10.2009, 22:21
Barvermögen: 11.727,65
Wohnort: Nord Rhein-Westfalen

Re: Bester und schlechtester Titel vom Pdo

Beitragvon Desiree » 31.12.2013, 00:39

OMG,ich fühl mich jetzt freakig...ich höre das Musical seit über 20 Jahren rauf und runter,wenn auch nicht täglich.Ich kann fast jeden Text auswendig sowohl in deutsch als auch auf englisch und ich kanns immer noch hören. meine Favoriten sind eigentlich alle Lieder wo viele Sänger durcheinander singen.Primadonna,Point of no return etc...ich liebe es,das ist grandios.
Von den Duetten wenn man das so nennen kann,mag ich am liebsten wenn Meg und Christine zusammen Engel der Muse singen.
Der musikalische Overkill ist für mich aber immer noch ungebrochen die Ouvertüre.Da hab ich Gänsehaut auf dem ganzen Körper.

Ganz allgemein muss ich sagen dass ich ein Andrew Lloyd Webber Fan bin.Kaum ein Stück von ihm wo ich sagen kann das geht gar nicht.
Desiree
Ballettratte
 
Beiträge: 34
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2013, 14:26
Barvermögen: 50,00

Re: Bester und schlechtester Titel vom Pdo

Beitragvon winschi » 03.01.2014, 10:27

Im Moment habe ich meine komplette Phantom CD-Sammlung im Auto :-D
(ok, ich bin auch frisch angefixt, war im Dezember 2x in Hamburg :-D )

Am liebsten mag ich auch "Point of no return" - allerdings kommt es da ganz stark auf die Aufnahme an. Da muss richtig Emotion drin sein - und das ist mir bei den weichgespülten Studioaufnahmen einfach zu wenig.
Daher ist mein Favorit zur Zeit die Aufnahme aus der Royal Albert Hall mit Ramin Karimloo (auch wenn durch die Liveaufnahme die Qualität etwas leidet)

Auf dieser CD liebe ich auch "Down Once More .../Track Down This Murderer" - so voller Hass und Verzweiflung.

Nichts desto trotz mag ich auch POTO und MOTN - da bin ich auch bei den Interpreten nicht GANZ so wählerisch (das höre ich mir ZUR NOT auch noch von Butler an *schauder*).
Ansonsten liebe ich auch das Reprise von "All I Ask Of You" ... ja, und "Wandering Child". Allerdings braucht dafür ein Erik-Darsteller schon wieder eine richtig gute Stimme. Was hab ich da schon Darsteller erlebt, deren Stimme in den hohen Tönen dünn und fisselig war, zum Teil sogar gekippt ist.
Ach, eigentlich könnte ich alle Titel aufzählen, in denen Erik singt :-D

Was ich jedoch nicht mag (und auf der CD meistens überspringe) sind
"Think of me" *nerv*
"All I ask of you" *nudel*
und "Wishing You Were Somehow Here Again" *leier*
... ok, das sind auch die, in denen Erik nicht mitsingt ;-)

Die Lieder des Ensembles mag ich auf der Bühne sehr gerne, auf CD sind mir die zu wirr (wahrscheinlich, weil eben alles aus einem Lautsprecher kommt).


Neben der Overtüre mag ich zudem auch noch sehr gerne das "Entr'acte" vom 2. Akt. So ein schöner Zusammenschnitt der besten Melodien.
Benutzeravatar
winschi
Heizer
 
Beiträge: 83
Bilder: 0
Registriert: 02.01.2014, 10:40
Barvermögen: 50,00

Vorherige

Zurück zu Webbers Phantom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast