Willkommen! Anonymous

Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Was neues bei Ebay? Poto-Bezüge in Filmen oder Musikstücken entdeckt? Ein neues Phantom-Quiz? Hier ist der Platz dafür

Moderatoren: Operaghost, la mort-aux-rats

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon ChatNoir » 24.10.2013, 22:20

So wie ich es verstanden habe ist es auf zwei Spieler begrenzt. Einer spielt das Phantom, der andere die Pariser Polizei. Das Phantom will Carlotta aus der Oper jagen, die Polizei will das verhindern/ Das Phantom fangen. Aber es kommen auch alle anderen "größeren" Rollen vor (Christine, Raoul, Meg, Madame Giry, die Direktoren und der Perser) ... wie genau die dazu passen kann ich nicht genau sagen. Es gibt auch ein "Carlotta-Schreck-o-Meter" quasi, wenn das voll ist, hat Carlotta nen Nervenzusammenbruch und zischt nach Mailand ab, das Phantom hat dann gewonnen :D
„Die Leute lügen, wenn sie sagen, nichts sei so stark wie die Liebe. Liebe ist nicht stark. Sie ist so verletzlich wie nur irgendwas. Und wenn wir nicht achtgeben, dann zerbricht sie wie Glas.“ (Kai Meyer - Arkadien brennt)
Benutzeravatar
ChatNoir
Kulissenschieber
 
Beiträge: 110
Registriert: 02.03.2010, 12:12
Barvermögen: 10,00
Wohnort: NRW

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 24.10.2013, 23:31

:rofl: Das klingt irgendwie spaßig. :-D
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon P.C. » 25.10.2013, 09:09

Carlotta-Schreck-O-Meter!? Ich fall vom Stuhl! :eek:
Ich wollte ursprpnglich auch auf die Spielemesse - nächstes Jahr muss ich meinen Urlaub anders organisieren. :-(
[
P.C.
Verwalter
 
Beiträge: 3021
Bilder: 0
Registriert: 21.11.2006, 11:17
Barvermögen: 15.636,50

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 25.10.2013, 09:44

@P.C.: Gehen wir zusammen hin? Ich würd mitkommen :-D. Die Loge auf Expedition sozusagen :rofl:. Wir sollten Dein Werk auch mal veröffentlichen.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon E.M.K. » 04.11.2013, 12:31

Tragisch, aber definitiv phantomig, was da passiert ist. Der arme Junge heißt übrigens Eric. http://www.krone.at/Oesterreich/15-jaehrigem_Linzer_aus_Spass_das_Gesicht_verbrannt-Flamme_aus_Spraydose-Story-381168

15-jährigem Linzer aus Spaß das Gesicht verbrannt
Denn sie wissen nicht, was sie tun: Aus Jux verbrannte ein 21-jähriger Linzer mit der Stichflamme aus einer Spraydose einen 15-Jährigen schwer im Gesicht. Dieser erlitt dabei zweitgradige Verbrennungen an Nase, Wange und Lippe. Ein älterer Bursch stand dabei, filmte die grauenhafte Tat und verbreitete die Aufzeichnung via WhatsApp als Gag im Internet.
Der Vorfall geschah am 25. Oktober. Der 15-jährige Eric traf sich mit Freunden in Linz-Urfahr. Sie reinigten den Motor eines Mopeds. Ein 21-Jähriger zückte nach einem Wortwechsel mit Eric eine Spraydose, hielt sie laut Anzeige dem Jugendlichen vors Gesicht und entzündete das Gas.
Das Feuer erfasste den Kopf des Buben, der daraufhin regelrecht in Flammen stand. Eric rannte schreiend einige Meter, ehe er sich auf den Boden warf und sich im feuchten Gras wälzte, um das Feuer zu ersticken.
Über WhatsApp verbreitet
Ein weiterer Bekannter drehte indes mit seinem Smartphone ein vier Sekunden langes Video, das er über WhatsApp im Internet gleich verbreitete.
Eric wurde von seiner Mutter ins AKH gefahren, dort medizinisch versorgt. Die beiden erstatteten danach Anzeige wegen schwerer Körperverletzungen, Sachbeschädigung und Drohung. Der Verdächtige wurde verhört, aber nur auf freiem Fuß angezeigt.
Benutzeravatar
E.M.K.
Gesangslehrer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 18.06.2005, 22:48
Barvermögen: 22.560,15
Bank: 91.903,00
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 04.11.2013, 13:00

Nur mal so eine Frage: Wie krank bitte sind die Leute sowas zu tun??? :näh:
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Engel » 07.11.2013, 22:57

"Shopping Queen" goes "Phantom der Oper"
http://www.voxnow.de/shopping-queen/gru ... 1&season=2
Teil 3, 9:50 Min.

Wennn man krank im Bett liegt...
Benutzeravatar
Engel
Beleuchter
 
Beiträge: 272
Registriert: 04.12.2012, 23:07
Barvermögen: 50,00

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Anny » 23.12.2013, 16:03

Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 23.12.2013, 16:49

:O.o Oh ja, allerdings. Es macht dem Threadtitel alle Ehre.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon SterlingSilver » 08.02.2014, 16:43

Hallo,
kennt Ihr das Buch "Mummenschanz" von Terry Pratchett?
War meine erste Begegnung mit dem Phantom-Thema, und wie ich immer noch finde, eine sehr gelungene! :-D :-D :-D

Und grad über ein Kostümforum gefunden:
Ein wunderhübsches Christine-Kleid!!http://www.tagtraumkleider.de/Thumbnailgalerie_News_Wishing_Dress_Phantom.html Mag jemand Anderes von Euch auch so gern ein Phan-Kostüm haben? Wenn ja, welches wäre Euer Lieblingsteil? Und warum? Würdet Ihr das anziehen für einen Musicalbesuch (auch, wenn es vielleicht anderes Musical ist)?
SterlingSilver
Ballettratte
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2014, 16:28
Barvermögen: 50,00

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Anny » 08.02.2014, 17:37

Erstmal willkommen im Lair.
Zum Buch Mummenschanz gibt es in der Bücherecke einen eigenen Thread, zu den Kostümen gibt es teilweise hier sogar Entstehungsgeschichten, weil zumindest früher ein paar von uns selbst genäht haben. Unsere Kostüme oder Gewandungen sind schon zu diversen Phantombesuchen getragen worden, zuletzt bei mir bei der Dernière in Essen. Dazu finden sich dann bei Webbers Phantom im Essener Bereich zahreiche Bilder. :-)
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon SterlingSilver » 10.02.2014, 17:13

Danke für die Willkommensgrüße!

Oha, das habe ich beides völlig übersehen, danke für die Hinweise! Da werd ich gleich mal nachlesen / gucken gehen.
Find ich ja klasse, dass Ihr Euch selber schon Kostüme genäht habt! Bin schon gespannt auf die Fotos (die ich hoffentlich finden werde).
SterlingSilver
Ballettratte
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2014, 16:28
Barvermögen: 50,00

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon E.M.K. » 07.03.2014, 17:38

Lizzie Velasquez: Die „hässlichste Frau der Welt“ zeigt es allen
Sie leidet an einer extrem seltenen Krankheit und wird im Internet dafür als die „hässlichste Frau der Welt“ vorgeführt. Doch Lizzie Velasquez lässt sich nicht unterkriegen und ist für viele eine Quelle der Inspiration.
„Ich esse andauernd. Viele Leute denken, dass ich überhaupt nicht esse, aber das tue ich.“ Lizzie Velasquez leidet an einer extrem seltenen Krankheit, die all ihre Bemühungen ein paar Kilo mehr auf die Waage zu bringen, zunichte machen. Essen, ohne ein Gramm zuzunehmen – das mag sich im ersten Moment traumhaft anhören, für Lizzie Velasquez ist es der reinste Albtraum.
Sie ist 25 Jahre alt und wiegt gerade einmal 28 Kilogramm. Ihre inneren Organe, ihr Gehirn und ihre Knochen – all das hat sich völlig normal entwickelt, doch sie ist auf einem Auge blind und hat keinerlei Fettgewebe, das lebenswichtige Nährstoffe aufnehmen und speichern könnte. Velazquez ist entsprechend dünn und muss alle 15 bis 20 Minuten etwas essen.
Schon ihre Schulzeit war, wie man sich vorstellen kann, ein Tortur. An die Leute, die sie auf der Straße anstarren oder abwertende Kommentare abgeben, hatte sie sich irgendwann gewöhnt. Doch als sie mit 15 Jahren im Internet schließlich ein Video entdeckte, in dem sie als „hässlichste Frau der Welt“ geschmäht wurde, war eine Grenze überschritten worden. „Kannst du dir vorstellen, wie du dich fühlst, wenn dich jemand im Internet als hässlichste Person der Welt brandmarkt?“ Selbst zehn Jahre später kann sie die Tränen kaum zurückhalten, wenn sie von der Entdeckung des Videos im Internet erzählt. „Ich fing an zu weinen. Meine Mutter saß auf der Couch – ich wollte nicht, dass sie sieht, was die Leute über mich sagen.“
Verrückte Model-Lovestory: XXL-Brasilianerin findet große Liebe
Damit war Lizzie Velasquez an einem Punkt angelangt, an dem sie so nicht weitermachen wollte. Ihr wurde klar, dass die Leute niemals mit ihren Gemeinheiten aufhören würden. Und dass sie für sich einen neuen Weg einschlagen musste.
Für ihren Mut sind ihr viele Menschen heute dankbar: Lizzie hat sich zu einer Inspirationsquelle für alle Menschen entwickelt, die ebenso wenig den gesellschaftlichen Vorstellungen von Normalität entsprechen. Ihr Vortrag „Wie definierst DU dich selbst?“ für die TEDx-Konferenz wurde auf YouTube schon mehr als fünf Millionen mal geklickt. Sie hat bereits zwei Bücher veröffentlicht – „Be Beautiful, Be You“ (Sei schön, sei du selbst) und „Lizzie Beautiful“ (Lizzie Schön) – und arbeitet dazu als Motivationssprecherin. Die starke, junge Frau hat erfolgreich ihre negativen Erfahrungen in persönliche Stärke verwandelt und zeigt allen, dass Schönheit eben doch von innen kommt.

http://de.lifestyle.yahoo.com/blogs/leben/lizzie-velasquez-die-einst-h%C3%A4sslichste-frau-der-welt-123602685.html?vp=1
Bild

Als ich diesen Artikel heute gelesen hab, musste ich ganz spontan an Erik denken. Was meint Ihr dazu? Könnte er eine ähnliche Krankheit gehabt haben?
Benutzeravatar
E.M.K.
Gesangslehrer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 18.06.2005, 22:48
Barvermögen: 22.560,15
Bank: 91.903,00
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 08.03.2014, 08:07

Nein, das glaube ich nicht, dass er so eine Krankheit hatte. Er isst ja kaum was, diese Dame hingegen muss laut Artikel alle 15 bis 20 Minuten was essen. Das wäre Christine sicher bei ihrem Aufenthalt bei ihm aufgefallen, wenn er ständig gegessen hätte.

Trotzdem interessant der Artikel, danke.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon E.M.K. » 09.03.2014, 20:21

Ich muss sagen, ich bewundere diese Frau. Sie wird als "hässlichste Frau der Welt" quasi "ausgestellt" (wenn auch nur im Internet) und sie macht trotzdem ihren gesellschaftlich positiven Weg. Leicht ist das sicher nicht.
Benutzeravatar
E.M.K.
Gesangslehrer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 18.06.2005, 22:48
Barvermögen: 22.560,15
Bank: 91.903,00
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 09.03.2014, 21:46

Das stimmt. Da gehört sicher eine große Portion Kraft dazu - und sicher hat sie auch liebe Menschen um sich, die sie unterstützen. Ich glaube nicht, dass man sowas gänzlich allein schaffen kann.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Engel » 14.03.2014, 14:25

Puh, das ist hart. Aber ihre Ausstrahlung ist toll. Wie war das noch mit "es kommt auf die inneren Werte an".
Benutzeravatar
Engel
Beleuchter
 
Beiträge: 272
Registriert: 04.12.2012, 23:07
Barvermögen: 50,00

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon winschi » 02.04.2014, 09:31

Hat jemand gestern Abend die Simpsons gesehen?
Homer hat sich als Opernsänger versucht und hatte eine Stalkerin, die ihm nach dem Leben getrachtet hat.
Um ihn bei seinem nächsten Auftritt zu schützen hieß es "vielleicht lassen wir besser noch vor der Vorstellung den Kronleuchter herunter fallen" *rumsschepper*
Im Hintergrund hing übrigens ein Poto-Plakat :-D
Benutzeravatar
winschi
Heizer
 
Beiträge: 83
Bilder: 0
Registriert: 02.01.2014, 10:40
Barvermögen: 50,00

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Anny » 02.04.2014, 12:43

Im eigenen Thread gibt es einen eigenen Beitrag für diese Folge viewtopic.php?f=4&t=2891&hilit=homer&start=120#p125484
Bild
Benutzeravatar
Anny
Multitaskingfähige Phantomine
 
Beiträge: 23956
Bilder: 4
Registriert: 18.06.2005, 17:13
Barvermögen: 21.001,50
Bank: 9.656,00
Wohnort: Kassel
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Mesalina » 18.05.2014, 19:31

Der dritte Band der "Erben der Nacht"-Reihe von Ulrike Schweikert.

Die Vampire sind in den Katakomben unterwegs und eben Erik begegnet :-D

Und vorher waren Nebenfiguren (genauer gesagt Oscar Wilde und Gaston Leroux) in der Oper und ihnen ist die leere Loge 5 aufgefallen.
A revolution without dancing is a revolution not worth having

Geh in die Medienbranche, haben sie gesagt. Da erlebste was, haben sie gesagt.
Benutzeravatar
Mesalina
Privatsekretär
 
Beiträge: 2691
Registriert: 14.11.2006, 09:34
Barvermögen: 3.807,05
Bank: 70.000,00

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon E.M.K. » 18.06.2014, 11:55

Keine Ahnung, ob das stimmt, was in der Zeitung steht, aber es hat was phantomiges:
Ein kleines Mädchen wurde wegen seiner Narben im Gesicht aus einem Fastfood-Lokal geworfen, weil sein Anblick die anderen Gäste stört. In welchem Jahrhundert leben wir eigentlich? Wenigstens haben die empörten Reaktionen nach der Veröffentlichung was positives bewirkt: Die Fastfoodkette übernimmt die Kosten der Schönheitsoperation für das Mädchen...
http://www.krone.at/Welt/Stoerende_Narben_Maedchen_-3-_aus_Lokal_geworfen-Shitstorm_gegen_KFC-Story-408578
Benutzeravatar
E.M.K.
Gesangslehrer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 18.06.2005, 22:48
Barvermögen: 22.560,15
Bank: 91.903,00
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Deirdre » 19.06.2014, 22:46

:-( Schlimm, also echt
Ich habe heute ein paar Blumen für dich nicht gepflückt, um dir ihr Leben mitzubringen.
Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Deirdre
Statist
 
Beiträge: 565
Registriert: 18.03.2010, 19:42
Barvermögen: 1.406,40

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Frosty Rose » 22.06.2014, 17:17

Zum Thema phantomiges im Alltag: mein Freund teilt fast die gleiche Lebensgeschichte wie das Phantom der Oper. Sogar sein Gesicht ist entstellt und alles. Richtig unheimlich, irgendwie...
In seinem Blick liegt das Leid der ganzen Welt. Ein stummer Schrei: halb ein Fleh'n, halb ein Droh'n
Frosty Rose
Heizer
 
Beiträge: 92
Registriert: 22.06.2014, 17:00
Barvermögen: 50,00

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Deirdre » 14.12.2014, 00:38

In Chicago war es bis 1974 verboten, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, wenn man hässlich oder entstellt war :O.o

nachzulesen z.B. hier(Bundesstaat Illinois): http://www.webnovis.de/Gesetze_der_USA.html
Ich habe heute ein paar Blumen für dich nicht gepflückt, um dir ihr Leben mitzubringen.
Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Deirdre
Statist
 
Beiträge: 565
Registriert: 18.03.2010, 19:42
Barvermögen: 1.406,40

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 14.12.2014, 08:59

:O.o Und wie wurde so etwas kontrolliert? :O.o Ich will es besser gar nicht wissen...
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Frosty Rose » 15.12.2014, 20:25

Deirdre hat geschrieben:In Chicago war es bis 1974 verboten, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, wenn man hässlich oder entstellt war

Boah, das ist ja mal richtig ekelhaft. Als ob ein Mensch rein durch sein Aussehen bewertet werden kann. Das kann doch wohl nicht wahr sein...
In seinem Blick liegt das Leid der ganzen Welt. Ein stummer Schrei: halb ein Fleh'n, halb ein Droh'n
Frosty Rose
Heizer
 
Beiträge: 92
Registriert: 22.06.2014, 17:00
Barvermögen: 50,00

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon E.M.K. » 05.02.2015, 16:06

Als ich heute die Online Zeitung gelesen hab, ist mir die Überschrift

"Phantom der Oper festgenommen" ins Auge gesprungen. Hier der Link zum Artikel:

http://kurier.at/chronik/wien/phantom-der-oper-festgenommen/112.133.086

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Benutzeravatar
E.M.K.
Gesangslehrer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 18.06.2005, 22:48
Barvermögen: 22.560,15
Bank: 91.903,00
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Deirdre » 05.02.2015, 21:38

Das ist irgendwie ... :-D :-D :-D
Ich habe heute ein paar Blumen für dich nicht gepflückt, um dir ihr Leben mitzubringen.
Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Deirdre
Statist
 
Beiträge: 565
Registriert: 18.03.2010, 19:42
Barvermögen: 1.406,40

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 10.02.2015, 14:24

:-D Na, da könnten doch Poligny und Debienne sich ein Beispiel dran nehmen :-D.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon P.C. » 16.05.2015, 11:27

Zwar nicht 100%ig phantomig, aber schon irgendwie skurril:
Internet-Recherche über das Möbelbausystem eines bestimmten Herstellers offerierte mir freundlicherweise Fotos der Opéra Garnier, des Foyers ... usw. - schön, aber das wollte ich gar nicht wissen! Und die Suchworte hatten meiner Meinung nach auch nichts damit zu tun. :O.o
:aaah: [Ein guter Grund, den Panikhirsch wieder mal zu verwenden! :-D ]
[
P.C.
Verwalter
 
Beiträge: 3021
Bilder: 0
Registriert: 21.11.2006, 11:17
Barvermögen: 15.636,50

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 18.05.2015, 10:18

:aaah: :-D Freu mich gerade mit über solche unvorhergesehenen Hirsche! :-D :aaah:
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon E.M.K. » 13.07.2015, 14:16

Anlässlich des Todes von Omar Sharif hab ich mir Lawrence von Arabien angesehen.

Die Dynamik zwischen Lawrence und Sherif Ali erinnert mich sehr stark an die Beziehung zwischen Erik und dem Daroga, bis hin zu Lawrence Problem, dass er es genießt zu töten...
Benutzeravatar
E.M.K.
Gesangslehrer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 18.06.2005, 22:48
Barvermögen: 22.560,15
Bank: 91.903,00
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 23.07.2015, 09:05

Uff, bei mir ist es zu lang her, dass ich den Film gesehen habe, als dass ich mich daran gut erinnern kann. Also: nochmal anschauen! :-)
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon E.M.K. » 25.07.2015, 17:59

http://derstandard.at/2000019664739/Warum-Chinesen-mit-Masken-ins-Buero-kommen

Jawoll, endlich mal eine sinnvolle Aktion gegen Stress - sollten wir auch einführen! ;-P

Erik würde sich freuen... ;-)
Benutzeravatar
E.M.K.
Gesangslehrer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 18.06.2005, 22:48
Barvermögen: 22.560,15
Bank: 91.903,00
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 28.07.2015, 08:13

:rofl: Ich muss gerade lachen über diese Aktion. Aber ich würde es anstrengender finden, den ganzen Tag eine Maske zu tragen als meine Gesichtszüge zu kontrollieren.
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon Suse » 31.07.2015, 11:17

Vor allem... GRUSELIG! Da würde ich doch eher meinen Mitarbeitern mal erlauben, böse zu gucken. Oder befehlen? So entgegen der Lächel-Kultur :eek:
Ich habe keine besondere Begabung - Ich bin nur leidenschaftlich neugierig (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Suse
Zweitbesetzung
 
Beiträge: 4272
Bilder: 3
Registriert: 06.07.2005, 19:53
Barvermögen: 22.603,95
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon E.M.K. » 21.08.2015, 16:24

Ich habe mir Turandot angesehen (recht gut gemacht, auch wenn ich den Tenor total schwach fand, naja)

Beim Auftritt des Henkers Pu-Tin-Pao hats mir fast den Atem verschlagen: Pu-Tin-Pao, ein sehr großer, schlanker Mann, in einem schwarzen Kaftan mit schwarzem Umhang mit Kapuze und einer weißen Maske, die das ganze Gesicht verdeckt. In meinem Kopf sofort der Gedanke: Erik in Persien...

War übrigens gut gemacht, denn der hebt das Schwert und führt die Enthauptung durch (natürlich nur ein Trick, aber wirklich sehr gut gemacht)!

Ich gehe davon aus, dass die Handlung von Turandot bekannt ist. ;-)
Benutzeravatar
E.M.K.
Gesangslehrer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 18.06.2005, 22:48
Barvermögen: 22.560,15
Bank: 91.903,00
Highscores: 2

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon P.C. » 21.08.2015, 17:23

Und dann noch in einem Theaterhaus? ;-)
[
P.C.
Verwalter
 
Beiträge: 3021
Bilder: 0
Registriert: 21.11.2006, 11:17
Barvermögen: 15.636,50

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon NiSab » 30.08.2015, 21:13

Da musste ich gerade herzlich lachen: ich spiele momentan "Scribblenauts Unlimited" für den 3DS. In dem Level "Majuskel-Grotte" kann man einen Mann antippen, der eine Tüte auf dem Kopf trägt. Um ihn herum Kerzen, eine Orgel und ein riesiger Kronleuchter. :-D
Gibt man ihm die Eigenschaft "schön" kommen zu ihm eine Ballett-Tänzerin und eine Opernsängerin und alle gehen im See baden. Ahahahahaha :eek: Schöne Anspielung! ;-)
NiSab
Ballettratte
 
Beiträge: 27
Registriert: 13.08.2015, 18:16
Barvermögen: 50,00
Wohnort: Frankfurt

Re: Skurrile Erwähnungen ... / Phantomiges im Alltag

Beitragvon la mort-aux-rats » 30.08.2015, 21:19

:-D Eine Tüte auf dem Kopf?! :rofl:
If a man could pass through paradise in a dream,
and have a flower presented to him as a pledge that his soul had really been there,
and if he found that flower in his hand when he awoke - aye, and what then?
(Samuel Taylor Coleridge)

S.V.B.E.E.Q.V.
Benutzeravatar
la mort-aux-rats
Offizieller Rattenfänger des Forums
 
Beiträge: 18580
Bilder: 9
Registriert: 19.06.2005, 19:18
Barvermögen: 674,00
Bank: 54.781,25
Wohnort: Bochum

VorherigeNächste

Zurück zu Eriks Wühlkiste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast